Energie Management System

„Sparen ist verdienen.“ [alte Volksweisheit]

Energiemonitoring heißt Energie sparen. Bei richtig verstandenem Energie Management geht es darum, den Energieeinsatz in Verbindung mit den produzierten Gütern erkennbar zu machen. Sobald die Energieleistung von Produktionsprozessen messbar ist, lassen sich klare Strategien für den Energieeinkauf entwickeln und Maßnahmen zur Einsparung von Energie ableiten. SEGNO hilft Ihnen dabei!

 

Energie Management Systeme werden Pflicht

Am 09.11.2012 hat der Bundestag ein Gesetz beschlossen, der die Unternehmen verbindlich dazu verpflichtet ein Energiemanagementsystem einzuführen um Steuererstattungen gemäß den Energie– und Stromsteuergesetzen zu erhalten. Das Gesetz ist 2013 in Kraft getreten. Gleichzeitig wurde von der Bundesregierung die Forderung an das produzierende Gewerbe gerichtet die Energieeffizienz merklich zu steigern.

In einem Stufenplan bis zum Jahr 2022 werden seitens der Bundesregierung jährliche Zielwerte der Einsparung gefordert und kontrolliert. Werden diese Zielwerte nicht erreicht folgt eine abgestufte Steuerentlastung für das Unternehmen. Wird der Zielwert nicht mind. Zu 92 % erreicht, erfolgt keine Steuerentlastung mehr.

 

Energie Monitor – Bares Geld durch Datentransparenz

Mit der Einführung eines Energiemanagementsystems wird auch der Anspruch an transparente Energieflüsse verstärkt. Um eine verbesserte Energieeffizienz zu erreichen, müssen die Energieflüsse kontinuierlich beobachtet und analysiert werden. Die Menge der Energiedaten in einem produzierenden Unternehmen ist üblicherweise nicht mehr ohne ein leistungsfähiges Werkzeug zu überblicken und zu handhaben. Dafür werden so genannte Energiemonitoring Systeme eingesetzt. Das Energiemonitoring System hat die Aufgabe die Energierohdaten so zu veredeln, dass ein Aufdecken von Energieeinsparpotenzial schnell und effektiv möglich ist.

 

Skalierbare Lösungen

Als Spezialist für Datenverarbeitung bieten wir unseren Kunden verschiedene Lösungen um Energie- und Prozessdaten so aufzubereiten, dass diese als fundamentales Instrument im Rahmen eines Energiemanagementsystems und in der Erhöhung Ihrer Energieeffizienz dienen. Unser Bestreben ist es die bestehende Infrastruktur und Datensysteme in die Konzeption einzubeziehen. Energiedaten und Produktionsdaten wachsen im Rahmen unserer Lösungen zusammen und bieten eine optimale Basis um Energieeinsparungsmöglichkeiten aufzudecken und um den Energiehaushalt zu überwachen.

Unsere Lösungen sind entsprechend der Anforderungen und der Unternehmensgröße skaliert. Damit ist es uns möglich kostengünstige Lösungen für das Kleinunternehmen wie auch höchst leistungsfähige Lösungen im Rahmen unterstützender Maßnahmen zur DIN ISO 50001 umzusetzen.

 

Ihre Vorteile

  • Kostengünstige Einführung durch Integration bestehender Systeme und Strukturen
  • Ermittlung und Analyse der möglichen Einsparpotenziale
  • Transparenz von Energieverbrauch und Kosten
  • Zeitersparnis bei der Auswertung der Energiedaten
  • Früherkennung von auffälligen Energie- und Rohstoffverbräuchen
  • Übersichtliche Darstellung von Energieflüssen
  • Auswertungen liegen unmittelbar nach der Erfassung vor
  • Automatische Erstellung und Versand von Berichten
  • Bildung von Energiekennzahlen (KPI - z.B. kW/h pro produziertes Teil)
  • Warnsystem bei Energetische Verschlechterungen
  • Erfolge dokumentieren
  • Grundlage für Investitionen Energieeinsparende Maßnahmen

 

Noch Fragen ?

Da jedes Unternehmen über andere Anforderungen und über eine andere Infrastruktur verfügt, ist der Wald der passenden Lösungen und Systeme im Alleingang nur schwer zu durchschreiten.

Sprechen Sie uns an. Gemeinsam werden wir den für Sie effizientesten Weg finden.